k-IMG 4376 2
k-IMG 1565-001
k-IMG 2782
k-IMG 3207 Cut
k-IMG 2766
k-19097
k-IMAG0042-001
426647 1 articlepopup dsc9094
k-426651 1 articlepopup dsc9105
k-IMG 3478-001
k-DSC 0027-001

24h Übung der Jugendfeuerwehr

Am 14. und 15.08.2015 fand eine 24 Stunden Übung der Jugendfeuerwehr Hoppstädten-Weiersbach statt.

.

Um 16 Uhr trafen sich die 15 Mädchen und Jungs mit Ihren Jugendwarten am Gerätehaus Hoppstädten-Weiersbach. Dort wurden Sie von der Wehrführung und dem Jugendwart der VG Birkenfeld begrüßt.

Im Anschluss errichteten Sie im Schulungsraum ihre Quartiere für die Nacht.

Als erster Punkt auf dem Dienstplan stand, wie bei einer richtigen Berufsfeuerwehr, eine kurze Besprechung. Daraufhin wurde die Persönliche Schutzkleidung und die vorhandenen Einsatzfahrzeuge auf „Einsatzbereitschaft“ kontrolliert.

Kaum waren Sie damit fertig, kam schon die erste Alarmierung:

„Starke Rauchentwicklung am Heizkraftwerk der Firma OIE, im Ortsteil Neubrücke“

Die Jugendlichen zogen sich in Windeseile um, besetzen die Fahrzeuge und die Einsatzfahrt ging los. Beim Erreichen der jungen Einsatzkräfte an der Einsatzstelle, wurde festgestellt, dass es sich um einen Brand von Unrat und Paletten handelte. Schnell wurde die Wasserversorgung aufgebaut und mit dem Löschangriff begonnen. Das Feuer war schnell unter Kontrolle und schließlich auch gelöscht. Eine weitere Gruppe sicherte die Einsatzstelle an der viel befahrenen Straße ab und leuchtete diese aus.

Nach der Rückkehr zur Wache wurden die Fahrzeuge wieder hergerichtet und das Abendessen stand an. Gemeinsam wurden am Feuer Würstchen gegrillt und an selbst gesuchten und geschnitzten Stöcken wurde Stockbrot gemacht. Anschließend konnten die Jugendlichen mit Filmen und Spielen den Abend ausklingen lassen.

Am Folgetag, direkt nach dem Frühstück, war der Schwerpunkt auf theoretische und praktische Ausbildung der FwDV3 gelegt. Dazu mussten die Jugendlichen erstmal verschiedene Stationen durchlaufen und das theoretische Wissen ins Praktische umsetzen. Dies ging bis zum Mittag, denn der Hunger und das Essen ließen nicht auf sich warten. Es gab Nudeln mit Hackfleischsoße.

Zum Abschluss des Berufsfeuerwehrtages wurde eine Übung nach FwDV 3 durchgeführt.

Gegen 16 Uhr, also genau 24 Stunden nach Beginn der Übung, war es dann auch schon vorbei und jungen Wehrleute wurden wieder zurück in die Ferien verabschiedet.

Ein Dank geht an die Firma OIE, die das Gelände für die Übung zur Verfügung gestellt hatte.

 

 

Letzte Einsätze

Verkehrsunfall

11.10.2020 um 11:44 Uhr
zum Bericht

Wasser im Keller

09.10.2020 um 20:40 Uhr
zum Bericht

Gemeldeter Industriebrand

15.09.2020 um 05:31 Uhr
zum Bericht

Login Mobil